ATW Naturfarben
WILLKOMMEN bei

Natürliche Oberflächenbehandlung mit umweltgerechten Produkten!

Rohstoffe

Die ATW verarbeitet folgende hochwertige Rohstoffe:

• Bienenwachs: cera flava nach DAB (deutsches Arzneibuch) = reines gelbes Bienenwachs ist das durch sorgfältiges Ausschmelzen der entleerten, von Honigbienen hergestellten Waben gewonnene und durch Waschen und Filtrieren von allen Fremdkörpern befreite Produkt.

• Carnaubawachs: cera carnauba depurate nach DAB = ein in Brasilien heimisches Palmenwachs, welches die Blätter der Palme Coriphae cerifera als schuppiges Pulver liefern. Auch in der Kosmetik wird das hochwertige Caranaubawachs, z.B. in Lippenstiften und Seifen eingesetzt.

• Candelillawachs: Ein Gräserwachs, das von der in Nordmexiko und Südkalifornien wachsenden kaktusartigen Euphorbiacee Padilanthus pavonis gewonnen wird, deren Blätter und Stengel es überzieht.

• Paraffin: paraffinum nach DAB = gereinigte Mischung gesättigter Kohlenwasserstoffe aus Erdöl. Allgemein bekannt unter der Bezeichnung Kerzenwachs. In fester (solidum), dickflüssiger (subliquidum) oder dünnflüssiger (perliquidum) Form einsetzbar. Da Paraffin praktisch unlöslich in Wasser ist, eignet es sich hervorragend zur Herstellung der ATW Holzveredelungsprodukte, die eine wasserabweisende, aber gleichzeitig wasserdampfdiffusionsfähige Oberfläche erzielen sollen (insbesondere in Feuchträumen und im Außenbereich).

• Schellack: Ein Harz tierisch-pflanzlicher Herkunft, das sich an den jungen Zweigen in Indien einheimischer Sträucher und Bäume bildet. Durch den Stich der weiblichen Lackschildlaus (Cocca lacca) fließt aus der Rinde ein Harzsaft, der nach Austrocknung abgenommen, geschmolzen und mehrfach gereinigt den Schellack in Form von dünnen, orangerot bis braunrot glänzenden Blättchen ergibt.

• Alkydharz: siehe Kunstharz

• Entaromatisiertes Testbenzin (benzolfrei) wird ausschließlich in ATW Produkten verwendet. Diese sogenannten Isoaliphate sind sehr rein, verfügen über eine hohe chemische Stabilität und haben einen Aromatengehalt von unter 0,2%. Testbenzine hingegen haben einen Aromatengehalt (agressive Kohlenwasserstoffe) von ca. 20%.

• Speiseöl (Rüböl): Aus den Samen einiger Varietäten des zur Familie der Cruciferen gehörenden, wilden Feldkohls (Brassica campestris) wird das reine Rüböl gepresst. Nach Reinigung des Rüböls erhält man ein hellgelbes Speiseöl.

• Leinoelfirnis: Durch Pressen des Leinölsamens (Linum usitatissimum) wird ein Öl gewonnen, welches mit bleifreien Trocknungsstoffen (Sikkativen) aufgekocht wird. Es entsteht ein schnell trocknendes Öl (Firnis).

• Kunstharz: Ein Alkydharz, welches hergestellt wird durch Veresterung von mehrwertigen Alkoholen mit natürlichen Fettsäuren auf Basis von Naturölen (Leinöl, Sojaöl).

• Spiritus: Ethanol absolutus ist reiner Alkohol (Weingeist), der durch Zusatz eines Vergällungsmittels zum Verzehr nicht geeignet ist.


Alle ATW Produkte sind ohne biozide Wirkstoffe, d.h. ohne Chemikalien gegen Holzschädlinge, ohne Konservierungsmittel und ohne Citrus- oder Orangenterpene.

Der getrocknete Anstrich von ATW Produkten ist unbedenklich für Mensch, Tier und Umwelt. (Prüfzeugnisse gemäß DIN 53 160 "Speichel- und Schweißecht - jetzt B 82.10-1 zu § 35 LMBG) 

ATW GmbH Naturfarben
Otto-Hahn-Str.3
53501 Grafschaft-Industriegebiet
Telefon 02225 17074
info@atw-naturfarben.de­­

Werksverkauf
Donnerstags, 15 - 18 Uhr