Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!
ATW Naturfarben
WILLKOMMEN bei

Natürliche Oberflächenbehandlung mit umweltgerechten Produkten!

Übersicht Pilze

Die verbreitetsten Arten der holzzerstörenden und holzverfärbenden Pilze.

  • Echter Hausschwamm (Serpula lacrymans)
    Weißes, watteförmiges Oberflächenmyzel, fladenförmiger rostbrauner Fruchtkörper mit weißem Zuwachsrand.

    gefährdetes Holz:
    Holz in allen Teilen von Gebäuden, das feucht wird durch Tauwasserbildung, undichte Außen- und Bodenisolierung, undichte Dächer, undichte Regenfallrohre, fehlende oder defekte Abdeckungen von Gesimsen. Wächst sehr weit durch feuchtes Mauerwerk. Befällt Nadel und Laubholz.
     
  • Brauner Keller- oder Warzenschwamm (Conuiophora puteana)
    Frisch gelbliches, später schwarzbraunes Oberflächenmyzel, dunkelbrauner Fruchtkörper mit warzenartigen Erhebungen und gelblich weißer Zuwachszone.

    gefährdetes Holz:
    Laub- und Nadelholz von hoher Feuchte in Kellern, auf Dachböden und an Außenteilen mit Erdkontakt. Lebt bei Austrocknung in Trockenstarre lange weiter.
     
  • Blättlinge wie z.B. Balken- oder Tannenblättling (Gloeophyllumspp)
    Beigebraunes Myzel, das nur im Holzinneren wächst, rötlich braune Fruchtkörper, die lamellenförmig aus Rissen im Holz herauswachsen.

    gefährdetes Holz:
    Nadelhölzer, vorwiegend an Bauteilen im Freien, auch am Fensterrahmen und auf undichten Dachböden. Kann lange Austrocknungsperioden überstehen.
     
  • Weißer Porenschwamm (Antrodia vaillantii)
    Weißes, fächerförmiges Oberflächenmyzel, weiße Fruchtkörper mit gut sichtbarer Porenschicht.

    gefährdetes Holz:
    Sehr feuchtes Laub- und Nadelholz. Kann sehr lange Austrocknungsperioden in Trockenstarre überstehen.
     
  • Bläuepilze (mehrere Arten) Holzverfärber
    Dunkles Myzel im Holz.

    gefährdetes Holz:
    Ständig feuchtes Nadelholz.

ATW GmbH Naturfarben
Otto-Hahn-Str.3
53501 Grafschaft-Industriegebiet
Telefon 02225 17074
info@atw-naturfarben.de ­­

Werksverkauf
Donnerstags, 15 - 18 Uhr